Anmelden
Gefängnis für Ghosns Fluchthelfer
er Fluchtplan war filmreifausgetüfteltund Alsfalsche Musiker jetzt andere: Nach tränenreichen Geständnissen
Michael Taylor (60) und dessen Sohn Peter haben zwei US-Bürger lief auch buch. im Weil echten die Leben exakt nach Dreh-
buch. Weil die Röntgengeräte im Privatjet-
haben zwei US-Bürger bereich des Flughafens in Osaka zu klein waren den Ex-Autoboss
sind zwei seiner Fluchthelfer, der frühere US-Soldat
Michael Taylor (60) und dessen Sohn Peter (28), am forme
Montag von einem japanischen Bezirksgericht zu zeigt:
ging eine rollbare Kiste undurchleuchtet an Bord aus geschafft. Japan Haftstrafen von zwei Jahren respektive 20 Monaten Katas einer Maschine nach Istanbul. Statt der deklarier-- Von Matthias Schmidt verurteilt worden. Sie waren vor einem Jahr in Bos- batte
ten Lautsprecher befand sich im schaumstoffver-
kleideten Inneren der frühere Chef des Autokonzerns Renault-
Nissan: Carlos Ghosn, Staatsbürger von Brasilien, Frankreich und des Libanon, 1,70 Meter groß, zigfacher Millionär.
Ghosn entkam auf diese Tour dem Hausarrest in Japan, wo er - gegen eine Kaution von umgerechnet knapp zwölf Millionen Euro
- au feinen Prozess wegen Steuerhinterziehung und Untreue war- ten sollte. Am 30. Dezember 2019 floh erüber Istanbul weiter nach
Beirut, wo er bis heute weilt. Ins japanische Gefängnis wandern
ton festgenommen und nach Japan ausgeliefert wor- müss den. Wie man heute weiß, hatten sie die Fluchtoptionen über Mo- über nate hinweg ausgekundschaftet und die Tarnung als Musiker mit deslä
Instrumentenkästen und anderem Gerät ersonnen. zur
Carlos Ghosn bestreitet alle Vorwürfe und bezeichnet sich als recht
Opfer einer Verschwörung. Der heute 67 Jahre alte Ex-Manager Es darf zwar den Libanon nicht verlassen, den langen Arm der japa- auf nischen Justiz aber muss er nicht fürchten: Es gibt zwischen den wiede beiden Ländern kein Auslieferungsabkommen. dann
News stuttgarter-zeitung.de Newsletter -zeitung Stuttgart-Blog

Gefängnis für Ghosns Fluchthelfer er Fluchtplan war filmreifausgetüfteltund Alsfalsche Musiker jetzt andere: Nach tränenreichen Geständnissen Michael Taylor (60) und dessen Sohn Peter haben zwei US-Bürger lief auch buch. im Weil echten die Leben exakt nach Dreh- buch. Weil die Röntgengeräte im Privatjet- haben zwei US-Bürger bereich des Flughafens in Osaka zu klein waren den Ex-Autoboss sind zwei seiner Fluchthelfer, der frühere US-Soldat Michael Taylor (60) und dessen Sohn Peter (28), am forme Montag von einem japanischen Bezirksgericht zu zeigt: ging eine rollbare Kiste undurchleuchtet an Bord aus geschafft. Japan Haftstrafen von zwei Jahren respektive 20 Monaten Katas einer Maschine nach Istanbul. Statt der deklarier-- Von Matthias Schmidt verurteilt worden. Sie waren vor einem Jahr in Bos- batte ten Lautsprecher befand sich im schaumstoffver- kleideten Inneren der frühere Chef des Autokonzerns Renault- Nissan: Carlos Ghosn, Staatsbürger von Brasilien, Frankreich und des Libanon, 1,70 Meter groß, zigfacher Millionär. Ghosn entkam auf diese Tour dem Hausarrest in Japan, wo er - gegen eine Kaution von umgerechnet knapp zwölf Millionen Euro - au feinen Prozess wegen Steuerhinterziehung und Untreue war- ten sollte. Am 30. Dezember 2019 floh erüber Istanbul weiter nach Beirut, wo er bis heute weilt. Ins japanische Gefängnis wandern ton festgenommen und nach Japan ausgeliefert wor- müss den. Wie man heute weiß, hatten sie die Fluchtoptionen über Mo- über nate hinweg ausgekundschaftet und die Tarnung als Musiker mit deslä Instrumentenkästen und anderem Gerät ersonnen. zur Carlos Ghosn bestreitet alle Vorwürfe und bezeichnet sich als recht Opfer einer Verschwörung. Der heute 67 Jahre alte Ex-Manager Es darf zwar den Libanon nicht verlassen, den langen Arm der japa- auf nischen Justiz aber muss er nicht fürchten: Es gibt zwischen den wiede beiden Ländern kein Auslieferungsabkommen. dann News stuttgarter-zeitung.de Newsletter -zeitung Stuttgart-Blog